OPEN BOOKS - MARC THöRNER / RECHTSPOPULISMUS UND DSCHIHAD.: Tickets ab € 1,20

Samstag, 23.10.21 - Beginn: 18:00 Uhr

Spielstätte
Historisches Museum
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main

in Bearbeitung

Die Veranstaltung ist gerade in Bearbeitung
Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder wenden Sie sich an unsere Telefon-Hotline: 069-13 40 400.

Veranstaltungsinfo

OPEN BOOKS, das Lesefest der Stadt Frankfurt zur Buchmesse, findet vom 19. bis 23. Oktober statt. Internationale Literatur, Belletristik, Sachbücher, Comics und Lyrik – freuen Sie sich mit uns auf über 100 Lesungen und Gespräche.

Für alle Veranstaltungen gilt die 3G-Regel. Alle Informationen zu unserem Hygienekonzept und zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf www.openbooks-frankfurt.de.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund des begrenzten Platzangebotes und der Hygienekonzepte Ihre Reservierung aufgehoben werden kann, wenn Sie nicht zu Veranstaltungsbeginn am Veranstaltungsort sind. Die Buchungsgebühr kann nicht erstattet werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass KEINE Abendkassenhinterlegungen möglich sind!


Veranstalter: Kulturamt Frankfurt am Main

Gemeinsamkeiten zwischen westlichen Rechtspopulisten und radikalen Islamisten sind kein Zufall, im Gegenteil: Sie berufen sich auf dieselben Denker; beide Bewegungen kritisieren Säkularismus, Liberalismus und Homosexualität, bekennen sich zu traditionellen Gesellschaftsstrukturen und Werten wie Religion, Befehl und Gehorsam, Selbstopfer und Martyrium, bekämpfen Individualismus und Rationalismus.

Für seine Recherchen begab sich Marc Thörner, Reporter im arabischen Raum, an die Front des syrischen Bürgerkriegs; sprach mit Alexander Gauland, iranischen Literaten und führenden Repräsentanten des Assad-Regimes; traf libanesische Faschisten und Hisbollah-Anhänger sowie Historiker und Arabisten in Europa.