DIE DEUTSCHE KAMMERPHILHARMONIE BREMEN: Tickets ab € 36,80

Montag, 08.05.23 - Beginn: 20:00 Uhr

Spielstätte
Alte Oper Frankfurt
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Tickets ab € 36,80 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

Der allgemeine Vorverkauf beginnt am 25. April 2022.

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Sol Gabetta, Violoncello
Paavo Järvi, Leitung

Veranstalter: PRO ARTE Frankfurter Konzertdirektion

Im Kartenpreis ist kein RMV enthalten.

Schüler, Studenten (bis 27 Jahre), Bundesfreiwilligendienstleistende und freiwillig Wehrdienstleistende, Arbeitslose sowie Inhaber des Frankfurt-Passes erhalten gegen Vorlage des jeweiligen Ausweises eine Stunde vor Konzertbeginn Restkarten zu einem Eintrittspreis von 20,- EUR.

Rentner und Pensionäre sind von der Verbilligten Abendkasse ausgenommen.

Die Begleitperson von Schwerbehinderten mit einem "B" im Ausweis erhält eine Freikarte. - Buchbar nur über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain -

Die Spielstätte ist rollstuhlgerecht. Rollstuhlfahrer wenden sich bitte direkt an Pro Arte. (Tel: 06723/602170 Mo-Fr 9:15 bis 17:00 Uhr; www.proarte.de)

Programm:
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 96 D-Dur Hob. I:96 „The Miracle“
Robert Schumann Cellokonzert a-Moll op. 129
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 104 D-Dur Hob. I:104 „Salomon“

Sinfonische Meisterschaft der Wiener Klassik
Überraschungseffekte, den Hörer in Staunen versetzen, Ohren kitzeln und verblüffende Details auskosten: Joseph Haydn war Meister darin. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen ist es auch. Und Paavo Järvi ohnehin. Ihre unkonventionelle Herangehensweise an die großen Sinfoniker der Musikgeschichte haben das Orchester und sein Chefdirigent schon mehrfach in hochgelobten Konzert- und CD-Projekten unter Beweis gestellt. Dass sie sich mit Haydn auseinandersetzen, ist beinahe überfällig. In zwei sinfonischen Meisterwerken gibt es die ganze Originalität des Wiener Klassikers sowie erfrischende Bremer Ansichten darauf zu erkunden. In die klassische Lebensfreude schmiegen sich mit Schumanns Cellokonzert auch schwärmerische Romantik und ein gehöriger Schuss Virtuosität, die bei Sol Gabetta in den besten Händen sind.