DENIS SCHECK: Info

Sonntag, 17.10.21 - Beginn: 20:00 Uhr

Spielstätte
Stadtbibliothek Bad Vilbel
Niddapl. 2
61118 Bad Vilbel

zzt. nicht verfügbar

Die Veranstaltung ist nicht mehr über das Internet buchbar.
Soweit verfügbar können Sie Eintrittskarten aber in einer unserer Vorverkaufsstellen erwerben. Gerne informieren Sie auch die Mitarbeiter unseres Call-Centers unter der 069-13 40 400.

Veranstaltungsinfo

DIE VERANSTALTUNG WIRD WEGEN DER AKTUELLEN SITUATION VOM 09.02.2021 / 20:15 AUF DEN 17.10.2021 / 20:00 VERLEGT.
GEKAUFTE KARTEN BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT.
FALLS DER NEUE TERMIN NICHT WAHRGENOMMEN WERDEN KANN, KÖNNEN DIE KARTEN IN DER VORVERKAUFSTELLE, IN DER SIE ERWORBEN WURDEN, ZURÜCKGEGEBEN WERDEN.

Druckfrisch präsentiert
DENIS SCHECK spricht über Neuerscheinungen in der Bücherwelt

Veranstalter: Magistrat der Stadt Bad Vilbel

Der ermäßigte Preis gilt für Schüler und Studenten.
Schwerbehinderte ab GdB 80 erhalten ebenfalls einen ermäßigten Preis.
Rollstuhlplätze und Gruppenermäßigungen sind nur über die Burgfestspiele buchbar.
Es gelten die AGB. Wir spielen bei fast jedem Wetter, Absagen werden ausschließlich vor Ort entschieden. Nachweise für Ermäßigungen müssen beim Einlass bereitgehalten werden.

»Vom Schönen, Guten Wahren - und vom Alber­nen, Überflüssigen und Banalen. Druckfrisch-Mo­derator Denis Scheck sichtet literarische Neuer­scheinungen und erklärt, wie man sich trotz 90 000 Neuerscheinungen in jedem Jahr auf dem deutschen Buchmarkt zurechtfindet.«

Denis Scheck gründete bereits mit 13 Jahren eine Literaturzeitschrift namens Newlands.

Er studierte Germanistik, Zeitgeschichte und Politikwissenschaft an den Universitäten Tübingen und Düsseldorf und an der University of Texas in Dallas, und wurde vom dortigen Center for Translation Studies mit einer Arbeit über Heinrich von Kleists Michael Kohlhaas und E. L. Doctorows Ragtime zum Master of Arts graduiert.

Denis Scheck ist als Literaturagent, Übersetzer US-amerikanischer und britischer Autoren, Herausgeber und freier Kritiker tätig. Von 1997 bis 2016 war er Literaturredakteur beim Deutschlandfunk, wo er regelmäßig die Sendung Büchermarkt moderierte und jeweils freitags die Bestsellerliste des Spiegel kommentierte. Seid Sep. 2016 moderiert er das Kulturmagazin Kunscht! (SWR) Den Fernsehzuschauern ist er vor allem als Moderator des Büchermagazins Druckfrisch (ARD) bekannt.